Das Team

Im Jahr 1997 entstand die Idee einen Förderverein der Löschgruppe Embken/Muldenau zu gründen,der die Jugendfeuerwehr,die Aktive,sowie die gesamte Bevölkerung der beiden Ortsteile,sowie der Stadt Nideggen,im Rahmen seiner Möglichkeiten,im Bereich des Brandschutzes unterstützt.

 

Nachdem man mehrere Satzungen und Vereine näher unter die Lupe genommen hatte,wurde am 13.03.1998 zur Gründungsversammlung nach Muldenau in die Bürgerbegegnungstätte eingeladen.Dieser Einladung kamen 18 Einwohner nach.Diese beschlossen die erste Satzung und gründeten den Verein,dem man nach langen Überlegungen den Namen ,, Verein zur Förderung des Brandschutzes und der Jugendfeuerwehr in Embken / Muldenau " gab.

 

Im ersten Jahr stieg dann die Anzahl der Mitglieder auf 35 an.

 

Auch das Finanzamt bestätigte die Gemeinnützige,sodass des Zusatz e.V. mit in den Namen aufgenommen werden konnte.

 

Im Laufe der Zeit wuchs die Zahl der Mitglieder auf  zuzeit 85 ( Stand 2013)

 

Der Förderverein unterstützt in vielfältiger Art die Jugendfeuewehr,sowie die Löschgruppe.Zum einen wurden T-Shirts,Pullover und Jacken für die Angehörigen der Löschgruppe beschafft.Zum anderen werden Ausflüge der Jugendfeuerwehr und der Löschgruppe bezuschusst.Außerdem wird die Tätigkeit der Brandschutzerzieher in der Stadt NIdeggen unterstützt.

 

Auch konnten sinnvoll,ergänzende Ausrüstungsgegenstände beschafft werden,die die Stadt aufgrund ihrer finanzielle Lage nicht beschaffen konnte.

Der momentane Vorstand besteht aus:

Marco Pütz

 

1.Vorsitzender/Löschgruppenführer

Günter Pütz

 

2.Vorsitzender

Pia Pütz

 

Kassiererin

Nicole Schöppen

 

Schriftführerin

Peter Schweitzer

 

Beisitzer

Otto Schötzau

 

Beisitzer

Martin Serwas

 

Beisitzer

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit,die die Vorstandsmitglieder getätigt haben,die aus dem Vorstand ausgeschieden sind.Diese haben einen wertvollen Beitrag dazu geleistet,dass der Verein heute so besteht.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

 

Der Vorstand